Tanzboden (1443 m) – endlich hat’s geschneit…

In der Nacht auf heute kam endlich der Schnee! Nicht viel, gerade ausreichend für einen kurzen Nachmittagstrip auf den Tanzboden, verbunden natürlich mit einem Besuch in der Alpwirtschaft.

Kurze Anfahrt um die Mittagszeit, ab Rieden SG auf schneebedeckter Strasse bis zum Parkplatz Bachmannsberg/Müselen. Den Nebel haben wir unter uns gelassen. Die Schneelage (ca. 15 cm Pulver auf hartgefrorenem Grund) erlaubte es, die Schneeschuhe gleich zu Beginn zu montieren. Für den Aufstieg wählten wir heute die Direttissima – den Starthang also direkt hoch, ohne Umwege bis P. 1190 (Stock). Ziemlich schweisstreibend! Naja, der Räuberschüblig musste verdient werden. Bei der privaten Stockhütte zogen wir vorbei, weiter bis Chüebodenegg auf der Normalroute. Nicht immer gelang es, den Steinen auszuweichen – was unsere Schneeschuhe problemlos aushielten. Ab Chüebodenegg ein kurzer Sprint hinauf zur Alpwirtschaft – das nette Tanzbodenteam hatte bereits mächtig Zulauf. Die Stube war gut besetzt und heute waren die Schneeschuhläufer unter sich(!). Der Räuberschüblig mit Hardöpfelsalat war wie immer sehr lecker (sorry, wieder kein Bild heute!). Nach ausgiebiger Pause der Abstieg auf der bekannten Aufstiegsroute. Wunderschön das spätnachmittägliche Licht! Die Nebeldecke lag mittlerweile um ca. 100 m höher; jedenfalls mussten wir unser Auto im Nebel beinahe schon suchen.

Fazit:
Diese Kurztour war die definitiv schönere Alternative für die heute geplante „Tour“ im Fitnessstudio…

Wetterverhältnisse:
ca. 10 bis 15 cm Neuschnee, sehr sonnig, wolkenlos (Nebelobergrenze ca. 800 m.ü.M.), super Fernsicht, windstill, Temperatur leicht ca. -5 Grad

Lawinengefahr:

Laut SLF Stufe 1 gering

Hilfsmittel:
Schneeschuhe, Stöcke

Parameter:
Tour-Datum: 03.01.2017
Schwierigkeit: WT2
Strecke: 5.1 km, Aufstieg ab Parkplatz Bachmannsberg/Müselen oberhalb Rieden SG ( 968 m) – P.1068 – Stockhütte (P.1190) – Chüebodenegg (1402 m) – Tanzboden (1443 m) – Abstieg ungefähr wie Aufstieg
Aufstieg: ca. 468 m
Abstieg: ca. -490 m
Benötigte Zeit inkl. Pausen: 3 Std. 30 Min.
Benötigte Zeit ohne Pausen 2 Std.
Tageszeit: 12:45 bis 16:15 Uhr

Kamera:
Sony DSC-HV90V

2 Gedanken zu „Tanzboden (1443 m) – endlich hat’s geschneit…“

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.